Eine junge Frau und ein junger Mann sitzen zusammen und arbeiten gemeinsam mit einem Tablet.

Aus- und Weiterbildung

INNOVATIVE AUS- UND WEITERBILDUNG

Die Ausbildung junger Menschen mit einer Affinität zu Technik und zu neuen Medien ist MediaMarkt und Saturn ein wichtiges Anliegen. Dabei ist die Karriere vom Lehrling zum Geschäftsführer gelebte Praxis.

Interessierten stehen folgende Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Lehre zum Elektro- und Elektronikfachberater mit dem Schwerpunkt „Digitaler Verkauf“ 
    Im Zuge der dreijährigen Lehrzeit durchlaufen die Lehrlinge verschiedene Abteilungen bei MediaMarkt oder Saturn und lernen dadurch nicht nur das Unternehmen kennen, sondern sammeln auch Expertise in Sachen Technik, Trends und Kundenberatung. Durch Lehrlings-Coaches sowie regelmäßige Schulungen ist die individuelle Betreuung sichergestellt. Selbstverständlich ist der in Österreich im Mai 2017 neu gestartete Ausbildungsschwerpunkt "Digitaler Verkauf"  Teil der Lehre zum Elektro- und Elektronikfachberater. Basis dafür ist die entsprechende Ausbildungsverordnung des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW).
  • Lehre zum E-Commerce-Kaufmann: Die dreijährige Lehrausbildung ist optimal auf die Anforderungen des wachsenden Online-Handels zugeschnitten. Vom Shopmanagement-System über Analyse-Tools bis hin zu den unterschiedlichen Online-Werbeformen erfahren Lehrlinge alles rund um die Welt des E-Commerce und erhalten die notwendigen Kompetenzen, um den Handel der Zukunft mitzugestalten. MediaMarktSaturn fokussiert die nahtlose Verschmelzung des stationären mit dem Online-Handel und bietet Lehrlingen eine praxisorientierte, vielseitige Ausbildung in einem modernen, zukunftssicheren Berufsfeld. Als innovatives Unternehmen ist MediaMarktSaturn eines der ersten in Österreich, das die neue Lehrausbildung integriert. Die ersten Kandidaten starten ihre Lehre bereits im Frühsommer 2018.
  • Laufende Weiterbildungsmaßnahmen
    Für Fachberater ebenso wie für Führungskräfte gibt es regelmäßige Trainings und Ausbildungsprogramme zur Weiterentwicklung ihrer Kompetenzen. Mit den Förderkreisen werden etwa junge Führungskräfte in ihrem neuen Aufgabengebiet unterstützt – von dem Prioritätenmanagement bis zur Kommunikation mit Mitarbeitern – oder bereits Erfahrene in Sachen Teamentwicklung, Verhandlungstechniken und Krisenmanagement vertiefend geschult.